Terminkalender

16. Januar 2020
Astronomischer Abend
Stiftung PHÄNOMENTA Lüdenscheid

Donnerstag, 16. Januar, um 19:00 Uhr in der Cafeteria der PHÄNOMENTA Lüdenscheid.
Der Eintritt ist frei – ebenso ein freiwilliger Obulus…

Hallo Sternfreunde,
das sind die Themen des Abends:

Ein Stern stürzt ab
Nein – nicht im wörtlichen Sinn, sondern in der Hitliste der Helligkeit. Bislang war Beteigeuze, der rote Riese im Orion, der sechshellste Stern am irdischen Himmel. In den letzten Wochen ist er auf Rang 21 abgestürzt. Was ist da los? Einige Astrophysiker vermuten gar, dass der Stern in Kürze (astronomisch gesehen) als Supernova explodieren wird…

Anstelle der Sonne würde der rote Riese bis zum Jupiter reichen... (Grafik: HST/NASA/ESA)
Anstelle der Sonne würde der rote Riese bis zum Jupiter reichen… (Grafik: HST/NASA/ESA)

Heute noch aktive Vulkane auf Venus?
Venus erfreut uns derzeit als hellleuchtender Abendstern. Neue Forschungen legen nahe, dass es bis heute aktive Vulkane auf dem Planeten gibt.

Der italienische Astronom beobachtete und skizzierte als Erster die Phasen der Venus mit einem Teleskop.
Der italienische Astronom beobachtete und skizzierte als Erster die Phasen der Venus mit einem Teleskop.

Das Wintersechseck
Dieses aus mehreren Sternbildern bestehende Gebiet ist eines der schönsten und sternreichsten Regionen am irdischen Himmel. Die Ansammlung besonders heller Sterne ist allerdings kein Zufall.

Das durch sechs besonders helle Sterne umgrenzte Wintersechseck ist zur Zeit am besten zu beobachten (Bild: Star-Observer/Jeff Dai).
Das durch sechs besonders helle Sterne umgrenzte Wintersechseck ist zur Zeit am besten zu beobachten (Bild: Star-Observer/Jeff Dai).

Einen klaren Himmel wünscht
Rolf Becker